top of page

Stipendien für Posaunenchormitglieder

Im August diesen Jahres haben Cassandra Lübeck, Tom Sennholz und Leon Rehfeldt mit ihrer Ausbildung „Posaunenchorleitung D-Prüfung“ begonnen. Der Grundkurs fand in Loccum statt. Angeboten wird die Ausbildung durch das Posaunenwerk der Hannoverschen Landeskirche und dauert noch bis in den Sommer 2025. Hierbei handelt es sich um eine umfassede kirchenmusikalische Ausbildung. So werden die Teilnehmer u.a. in Gehörbildung, Literaturkunde für Blechbläser, Gottesdienstkunde, musikalische Kirchengeschichte, Musiktheorie, Probenmethodik und natürlich der Chorleitung ausgebildet. Ferner müssen sie noch eine umfangreiche Prüfung auf ihrem Instrument ablegen.

Nun wurde unseren drei Nachwuchschorleitern eine große Ehre zuteil. Ihnen wurde am 22.09.23 im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Kreuzkirche Hannover ein Stipendium verliehen. Das Stipendium sieht die gesamte Kostenübernahme der Gebühren für die drei Ausbildungsabschnitte (ca. 650 €) vor. Eigentlich sind die Stipendien nur für Musiker der Hannoverschen Landeskirche vorgesehen. Da der Posaunenchor gelegentlich mit Gemeinden des Kirchenkreises Neustadt/Wunstorf zusammenarbeitet, hat der zuständige Landesposaunenwart Henning Herzog, sich für die Möglichkeit eingesetzt, dass sich auch unsere drei Bläser/innen für ein Stipendium bewerben durften. Herzlichen Glückwunsch zu der Verleihung und viel Freude und Erfolg bei der weiteren Ausbildung.



Bildbeschreibung von links:

Tom Sennholz, Jörg Nickel, Cassandra Lübeck, Henning Herzog, Leon Rehfeldt

28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Festliche Weihnachtsmusik mit Bläsern und Chimes

Für Samstag, den 16. Dezember 2023 lädt der Posaunenchor Steinhuder Meer wieder zu seinem traditionell stattfindenden Weihnachtskonzert um 18 Uhr in die Petruskirche Steinhude ein. Im Konzert wirkt, w

Comentarios


bottom of page